Diagnostik

Ganzheitliche Therapieformen und Diagnostik

Die ganzheitliche Therapie betrachtet Körper, Geist und Seele als eine Einheit und berücksichtigt die Zusammenhänge zwischen ererbten Anlagen, ständigen sozialen und seelischen Belastungen, Ernährungsgewohnheiten sowie Umweltbelastungen, die sich gegenseitig noch verstärken können.
  

Ich nehme mir Zeit für Sie:

In der ersten Sitzung wird eine ausführliche Befragung und gründliche Untersuchung vorgenommen. Die sogenannte Erstanamnese. Eine Art Bestandsaufnahme Ihrer derzeitigen Verfassung.

Diese bezieht sich auf:

– den Körper

– den Geist

– das soziale Umfeld

– Gewohnheiten/Vorliegen/Abneigungen

– Krankheits- und Impfgeschichte

– Lebensumstände

– Emotionen

Tu deinem Leib etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

Teresa von Avila (1515 – 1582)

Irisdiagnostik

Labordiagnostik

Haarmineralanalyse

Entgiftungsverfahren

Ausleitungs- und Entgiftungsverfahren

Die Umwelteinflüsse und unsere Lebensgewohnheiten haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Im Laufe unseres Lebens werden durch Atmung, Hautkontakt und Ernährung körperfremde Stoffe vom Körper aufgenommen.

Der Grundgedanke der Ausleitungsverfahren besteht darin, den Körper bei der Reinigung von schädlichen Stoffen zu unterstützen. Seit den Anfängen der Medizin sind Zusammenhänge zwischen Hautoberfläche und Körperinnerem bekannt. Durch das therapeutische Vorgehen an der Haut wird die Entgiftung des Körpers gefördert, zum Beispiel durch Schröpfen, Braundscheidtieren und Gua Sha Fa.  Auf den folgenden Seiten finden Sie umfangreiche Informationen zu diesen Verfahren.

Schröpftherapie

Braunscheidtieren

Therapie

Ihr individueller Weg zu Gesundheit und Wohlbefinden.
Gerne führe ich vorweg ein ausführliches Beratungsgespräch mit Ihnen. Sie berichten Ihr Anliegen und stellen mir Fragen. Gerne informiere ich Sie über Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten.

Gemeinsam werden wir die für Sie geeignetste Form finden.

In der ersten Sitzung wird eine ausführliche Befragung und gründliche Untersuchung vorgenommen. Die sogenannte Erstanamnese.

Eine Art Bestandsaufnahme Ihrer derzeitigen Verfassung. Diese bezieht sich auf …

– den Körper

– den Geist

– das soziale Umfeld

– Gewohnheiten / Vorlieben / Abneigungen

– Krankheits- und Impfgeschichte

– Lebensumstände

– Emotionen

 Dadurch erhalte ich die nötigen Informationen für die Diagnose.

Eventuell findet eine weitere gemeinsame Absprache statt. Falls eine andere Therapieform für Ihren Fall sinnvoller erscheint. Ab der zweiten Sitzung wird mit der Behandlung begonnen. Manchmal kann es zur sogenannten Erstverschlimmerung kommen. Doch das ist ganz normal und geht oft einem umfassenden Gesundungsgefühl voraus.

Um einen Eindruck zu den einzelnen Therapieformen zu erhalten, finden Sie jeweils eine kleine Beschreibung auf dieser Internetseite.  

Cranio-Sacral-Therapie

Neuraltherapie

Naturmedizin Phytotherapie

Blutegeltherapie

Balancierte Ohrakupunktur

Angewandte Kinesiologie