Die Bezeichnung cranio-sacral bedeutet die funktionelle Einheit zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum), die über die Wirbelsäule miteinander verbunden sind.

Hier pulsiert die Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit in einem bestimmten Rhythmus, der als Craniosacraler Rhythmus erspürt werden kann.
Im Kontakt mit diesem Rhythmus werden während der Behandlung Beeinträchtigungen, sogenannte Blockaden, im Körper aufgespürt und diesem durch präzise, sanfte Impulse die Möglichkeit zur Selbstregulierung und Neuorientierung gegeben. Das Ziel ist die Wiederherstellung des gesunden, körpereigenen Gleichgewichts.
Bewährt hat sich die CS Methode bei Chronischen Schmerzen, Migräne, Ohrgeräuschen / Tinitus, Kiefergelenksbeschwerden, Schwindel, Erschöpfung/Stress/Burn Out, Hormonellen Störungen, Hyperaktivität/Lernstörungen bei Kindern, Bewältigung traumatischer Ereignisse und Ängsten.