Atem des Lebens

Die Cranio-Sacral-Therapie ist eine manuelle Therapie, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat. Ihr Ziel ist es, Verspannungen und Blockaden zu lösen, die Rückenmark und zentrales Nervensystem negativ beeinflussen. Die Bezeichnung cranio-sacral bedeutet die funktionelle Einheit zwischen Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum), die über die Wirbelsäule miteinander verbunden sind. Die manuelle Behandlung erfolgt deshalb überwiegend am Kreuzbein und am Schädelknochen.

Die Arbeit als Heilpraktikerin in meiner Naturheilpraxis besteht im Wesentlichen darin, die von den Körpergeweben ausgehende Bewegung zu erspüren und in heilender Weise zu unterstützen. Dadurch kann sich der Körper von gestauten Energien und körperlichen/seelischen Traumen erholen. Durch die Behandlung spricht die Cranio-Sacral-Therapie auch tiefere Bewusstseinsebenen an und es komme mitunter zu plötzlichen unerwarteten Reaktionen – wie etwa Tränenausbrüchen. Die Cranio-Sacral-Therapie soll den Körper – oder Teile davon – anregen, sich gegeneinander zu bewegen, um über neue Bewegungsmuster Entspannung zu finden.